Herzlich willkommen auf der Internetseite des "Jungen Chores"


Über Uns

Der 1988 von Lars Schmelzer gegründete Junge Chor wird seit Mai 2011 mit viel Engagement und Begeisterung von Beate Bussas geleitet. Unser Name bezieht sich nicht auf das Alter unserer Mitglieder, sondern auf das, im Gegensatz zu anderen Chören der Region, noch "junge" Bestehen des Chores. Jedoch ist unser Name auch Programm: Neben klassischen Stücken singen wir auch moderne Rhythmen, wie Jazz, Swing, Pop und Gospels. Bei uns erwartet Sie eine tolle Gemeinschaft, in der man nicht nur Spaß am Singen hat. Der Chor besteht aus 25-30 Mitgliedern im Alter zwischen 20 und 60 Jahren, die aus Herleshausen, dem Werra-Meißner Kreis und aus dem angrenzenden Wartburgkreis kommen.

Wir proben jeden Freitag um 20:00 Uhr im DGH Wommen (Dorfgemeinschaftshaus), sowie teilweise Samstags nach Absprache.

Interessierte singbegeisterte Männer und Frauen sind jederzeit herzlich willkommen. Wer Interesse hat, einmal unverbindlich an einer Probe teilzunehmen, ist hierzu herzlich eingeladen.


Wie alles begann

1988 fanden sich in Herleshausen viele sangeswillige junge Menschen zusammen, um den Jungen Chor Herleshausen zu gründen. Wunsch dieser kleinen Gruppe war es, neben traditionellen Liedern der Gesangvereine auch einmal ein ganz anderes Liedgut zu verbreiten.

Lars Schmelzer übernahm bei der Gründung des Chores dessen Leitung. Der Vollblutmusiker übte die Chorleitung mit viel Engagement und Begeisterung aus.

2000 folgte der Junge Chor gern einer Einladung des Hessischen Rundfunks zu Radioaufnahmen nach Frankfurt. Zum Sendetermin waren zwei Chormitglieder live als Gast in der Sendung des HR`s um über den Jungen Chor Herleshausen und seine abwechslungsreiche Chorarbeit zu berichten.


Repertoire

Das Repertoire des Chores reicht von klassischen bis hin zu modernen Stücken (Jazz, Swing, Pop) und konnte bei vielen Konzerten auch weit über die Kreisgrenzen hinaus zum Besten gegeben werden. Mit Gospels und Spirituals konnte der Junge Chor Herleshausen in der Vergangenheit ebenfalls begeistern.


Unsere Chorleiterin


Werdegang:

Bereits mit 14 Jahren sang Beate Bussas ihr erstes Konzert im Chor der St. Stephanskirche in Mainz zur Einweihung der ersten 3 Chagall Fenster. Sie spielte Geige im Orchester der Maria Ward-Schule in Mainz, und machte Abitur mit Musik als Leistungskurs.

Während der Schulzeit erlernte sie Klavier und Geige am Peter Cornelius-Konservatorium in Mainz, Gitarre und die verschiedenen Blockflöten autodidaktisch. Schon als Schülerin erteilte sie Klavier- und Blockflötenunterricht.

Nach dem Abitur studierte sie Jura an der Universität Regensburg. Dort leitete sie zwischen 1987 und 1990 den Chor der Katholischen Hochschulgemeinde und sammelte erste Erfahrungen in der Chorleitung. Nach dem 1. Staatsexamen 1992 folgte 1995 ein 5-jähriger Auslandsaufenthalt, während dessen sie im Penang State Symphony Orchestra mitspielte.

Im Jahr 2000 kam sie zurück nach Deutschland und trat dem Jungen Chor Herleshausen bei.

Ab 2002 nahm sie Orgelunterricht und leitete einen Projektchor, sowie den Gemeinschaftschor des Kirchspiels Nesselröden.

In 2008 machte sie die C-Prüfung zur nebenberuflichen Kantorin für Kirchenmusik an der KMF Schlüchtern und übernahm den Kirchenchor Netra. Seit 8 Jahren spielt sie Orgel im Kirchspiel Nesselröden.

2011 übernahm sie den Jungen Chor vom damaligen Chorleiter Lars Schmelzer, seit 2014 leitet sie zusätzlich den Kirchenchor Wommen.

An der Südringgauschule Herleshausen erteilt sie nun schon seit 4 Jahren Klavier- und Geigenunterricht.


Steckbrief:

Name:Beate Bussas
Geburtstag:19.11.1965
Beruf:C-Kantorin, Honorardozentin, Juristin
Kinder:3 (zwischen 20 und 24 Jahren)
Hobbies:Musik, Orgel spielen, Chor, Singen


Aktuelle Betätigungsfelder:

Chorleitung:Kirchenchor Netra, Kirchenchor Wommen und Junger Chor Herleshausen

Organistinim Kirchspiel Nesselröden (Dauervertretung), und anderen

andere:Lehrerin für Klavier und Geige an der Südringgauschule Herleshausen

nach oben