Am ersten Juniwochenende haben wir Sängerinnen und Sänger unsere ersten Tour-Konzerte zum Besten gegeben.

Am Samstag den 02. Juni besuchten wir Bad Sooden-Allendorf zum Anlass der 800 Jahr-Feier. Am Nachmittag stand ein buntes Chorkonzert auf dem Programm, rund 800 Stimmen füllten den Rathofplatz mit Chorgesang. Wir durften dort mit 3 Liedern das offene Chorkonzert mitgestalten. Mit den Liedern „A sunniges Platzl“ nach einem Satz von Lorenz Maierhofer stellten wir einen alpenländischen Gesang zu Gehör, beim „ Blue Moon“ wurden alte Erinnerungen wach und zwar an eine Dame aus Amerika, welche dem Jungen Chor dieses Lied schrieb, als sie vor vielen Jahren die Sängerinnen und Sänger an einem Stimmbildungswochenende, den sie geleitet hat, kennenlernte.Die Noten sind handgeschrieben, das ist für alle etwas ganz besonderes. Mit dem letzten Liedbeitrag „Going up yonder“ beendeten wir unseren ersten Auftritt zum Anlass unseres 30. Geburtstages.

Bei dem schönen sommerlichen Wetter gönnten wir uns noch ein Eis oder Kaffee, lauschten dem Chorgesang der anderen Chöre und verabschiedeten uns dann bald von Bad Sooden-Allendorf.

Am Sonntag den 03. Juni reisten wir ins benachbarte Thüringerland nach Eisenach. Zum Gemeindefest der katholischen Pfarrei St. Elisabeth. In einem einstündigen Konzert brachten wir Liedgut der vergangenen 30 Jahre zu Gehör. Mit „Alta Trinita beata“, dem „Psalm121“ und „Schaffe in mir Gott, ein reines Herz“ konnten wir die Konzertreihe eröffnen. Mit volkstümlichen Liedern wie „Viele verachten die edele Musik“ und Gospelgesängen begeisterten wir die Zuhörer in der vollbesetzten Kirche.

Im Anschluss durften wir uns bei Kaffee und Kuchen stärken und den Tag bzw. das Wochenende mit guten Gesprächen ausklingen lassen.

Für uns Alle waren es zwei gute Tage! Trotz der heißen sommerlichen Temperaturen, konnten nicht nur die begeisterten Zuschauer das Wochenende beschwingt ausklingen lassen, sondern auch wir und unsere Chorleiterin Beate Bussas, der wir immer wieder nur danken können, zufrieden den Heimweg antreten und die neue Woche beginnen.

 

 

 

nach oben